China bringt Bank-Grade-Regulierung in die Blockchain

China bringt Bank-Grade-Regulierung in die Blockchain, aber es ist nicht bereit, Krypto zu akzeptieren.

China ist bekannt für seine eigenwillige Haltung gegenüber Kryptos. Während es Gerüchte gab, dass China Krypto einführen wird, wenn China das kryptographische Gesetz verabschiedet hat, ist die Realität jedoch bei weitem nicht wahr. Andererseits deuten Chinas Blockchain-Initiativen bei Cryptosoft darauf hin, dass es bankfähige Sicherheit in die Blockchain bringt und ernsthaft an der Regulierung der Blockchain arbeitet. Hier ist ein Blick auf die verschiedenen Blockchain-Initiativen Chinas.

Was ist los mit Cryptosoft in China

Huangzhao veröffentlicht erste Regierungsblockkette

In jüngster Zeit hat die östliche chinesische Stadt Hangzhou den Bau und Testlauf ihrer „Government Service Chain“ abgeschlossen, dem ersten blockkettenbetriebenen Grundsystem für Regierungsangelegenheiten. Die Initiative wurde technisch durch das lokale Blockchain-Projekt Bytom unterstützt. Das System bietet höchste Sicherheit mit der One-Mainchain + Multi-Sidechain-Architektur von Bystack und hat zunächst vier Blockchain-Knoten eingerichtet.

Tatsächlich begann der Testlauf im Mai und in den letzten 6 Monaten wurden mehr als 3 Millionen Blöcke generiert. Die generierten Blöcke haben viele Anwendungsszenarien unterstützt.

Der Aufbau des Systems ist auch ein Indikator dafür, dass es in Zukunft unabhängige und kontrollierbare Blockketten geben wird, die mehrere Regierungsangelegenheiten und Blockkettenszenarien unterstützen werden.

Ma Qianli, CEO von Bytom’s Bytack, sagte,

Im Gegensatz zum POC-Produkt (Proof of Concept) wurde die Government Service Chain nach einem sechsmonatigen Testlauf und einer Reihe von Forschungsarbeiten freigegeben, die mit dem Modell Blockchain plus Government Services vorankommen und den Menschen mit besserer E-Government-Erfahrung dienen werden.

Einwohner müssen sich einer Identitätsauthentifizierung unterziehen, um Geschäfte mit Behörden zu tätigen. Künftig werden auch die Identitätsinformationen in die Government Service Chain synchronisiert, so dass die Identitätsinformationen der Bewohner mehr Gültigkeitsdauer und einen größeren Anwendungsbereich haben können. Darüber hinaus entfällt die Notwendigkeit, zwischen den übergeordneten Abteilungen hin und her zu gehen. Auch in Zukunft, wenn mehr Abteilungen Teil der Kette werden, wird es immer einfacher werden, Regierungsangelegenheiten zwischen Abteilungen, Städten und Provinzen zu koordinieren.

People’s Bank of China setzt Branchenstandards im gesamten Finanzsektor

Yifei Fan, PBoC-Vizepräsidentin im Nationalen Technischen Komitee, sagte kürzlich, dass die Bank darauf abzielt, die Einführung neuer Technologien in der gesamten Finanzindustrie zu verbessern. Interessanterweise steht auch die Blockchain auf der Liste. Dazu gehören unter anderem Cloud-Services und künstliche Intelligenz.

„Der Finanzindustrie fehlen entweder die Standards oder sie muss die bestehenden Standards aktualisieren. Die derzeitigen Vorschriften für Finanzdienstleistungen sind nicht klar und stark genug, um eine qualitativ hochwertige Entwicklung in der Branche zu steuern.“

Interessanterweise kommt die Aussage, nachdem zwei weitere Industriestandards von Cryptosoft von der Regierung erstellt wurden. Eine für die Registrierung aller neuen Blockchain-Projekte und 11 Fintech-Produktkategorien für digitale Zahlungen.

Bank Lizenz

Ant Financial, das chinesische Online-Zahlungsunternehmen der Alibaba-Gruppe, soll in Singapur eine digitale Banklizenz beantragen.

  • Darüber hinaus wird die Monetary Authority of Singapore bis zu fünf neue digitale Banklizenzen vergeben.
  • Dazu gehören auch Nicht-Bank-Spieler.
  • Dies wird die Betreiber befähigen, eine Reihe von Finanzdienstleistungen anzubieten und Einlagen von Privatkunden mit der vollen digitalen Banklizenz entgegenzunehmen.

Darüber hinaus hat die Regel die Antragsteller aufgefordert, ihre Anträge bis zum 31. Dezember einzureichen, woraufhin MAS erwartet, dass erfolgreiche Antragsteller Mitte 2020 bekannt gegeben werden.

Es wird erwartet, dass es fünf virtuelle Banklizenzen ausgeben wird, darunter zwei virtuelle Banklizenzen und drei virtuelle Banklizenzen. Dies wird es Fintech-Unternehmen ermöglichen, fortschrittliche Technologien und Datenanalysen einzusetzen, um bessere Bankdienstleistungen zu relativ niedrigen Kosten anzubieten.