Altmünzen auf den Markt laut Bitcoin Era dauert an

Crypto Exec erklärt, warum es Jahre dauern kann, bis Altmünzen auf den Markt kommen

Im Jahr 2017 erlebten Altmünzen, kryptische Vermögenswerte, die keine Bitcoin sind, plötzlich einen Zustrom von Interesse seitens der weltweiten Anleger. Die Dominanz von Bitcoin in Italien – der Prozentsatz des Kryptomarktes, der aus BTC besteht – fiel von über 80 % auf 33 % bis Anfang 2018 und stürzte ab, da eine große Menge Kapital in Altmünzen bei Bitcoin Era geschöpft wurde, die angeblich eine „bessere Bitcoin“ oder etwas in der Art waren.

Bitcoin Era Italien Altmünzen

Dieser Trend setzte sich bis ins Jahr 2020 fort, wobei der legendäre Guru der Cybersicherheit, John McAfee, Bitcoin als „alte Technologie“ bezeichnete, bevor er die erste Blockkette mit dem Model T verglich. McAfee fügte hinzu, dass neuere Blockketten, sei es Ethereum oder Monero, über Datenschutzfunktionen, intelligente Verträge, verteilte Anwendungen und mehr verfügen und behauptete, dass BTC auf dem Weg nach draußen sei.

Laut dem Wall Street-Investor Mike Novogratz sind jedoch Krypto-Assets, die nicht von BTC stammen, wahrscheinlich noch Jahre davon entfernt, einen nennenswerten Einfluss zu haben.

Krypto immer noch ein Bitcoin-zentrierter Trend

Am 30. Januar setzte sich Mike Novogratz, ein von Wall Streeter gedrehter Bitcoin-Bulle, mit Bloomberg zusammen, um über Tesla, Aktien und Krypto-Währung zu sprechen.

Während des Segments äußerte er seine Bedenken, dass alle digitalen Assets, mit Ausnahme von Bitcoin, derzeit keinen eindeutigen Anwendungsfall oder ein eindeutiges Ziel haben, d.h. sie könnten unterdurchschnittlich abschneiden.

Erstens behauptete er, dass Bitcoin einen klaren Anwendungsfall und Zweck habe: Im Moment sei dies eine Form von digitalem Gold oder ein digitaler Wertaufbewahrungsservice.

Dann sagte er, dass andere Krypto-Assets, die konkrete Anwendungsfälle aufzeigen, „mindestens ein paar Jahre entfernt“ seien, und warf die Zahlen „drei, vier und fünf Jahre“ als die wahrscheinlichste Zeitspanne heraus, bevor Altmünzen beginnen, einen wirklichen Einfluss auf die globale Wirtschaft zu haben.

Novogratz schloss seinen Kommentar zu diesem Thema ab, indem er den aktuellen Zustand des Marktes für Krypto-Assets treffend mit der „Lücke“ zwischen dem Höhepunkt der Dotcom-Blase im Jahr 2001 und der Einführung einiger der größten technologischen Trends in den Jahren 2005 bis 2008 verglich.

Könnte Ethereum herausstechen?

Obwohl die Kommentare von Novogratz scheinbar pauschale Aussagen zu allen Altmünzen waren, denken einige, dass bestimmte Krypto-Assets sich dem Trend des Scheiterns widersetzen könnten. Die Altmünze mit dem höchsten Potenzial, so sagen einige, ist Ethereum, die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung.

Im vergangenen Jahr haben die auf Ethereum basierenden „dezentralen Finanzplattformen“ (DeFi) innerhalb der Kryptowährungsbranche viel Dampf bekommen, wobei viele diese Plattformen als eine Möglichkeit nutzen, zusätzliches Kapital aus ihren Beständen zu verdienen. Einige sagen, dass dies der tödliche Anwendungsfall für die Blockkette ist, denn sie hat bereits Millionen von Investitionen und die Aufmerksamkeit von Tausenden angezogen.

Ebenso hat XRP das Potenzial, sich aus der Altmünzengruppe herauszuheben, denn es scheint auch eine Gruppe von Adoptierenden und einen eindeutigen Anwendungsfall zu geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.