BlockFi erwirbt einen Anteil von 5% am Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) und wird ein Top-Aktionär

BlockFi, das auf Kryptokredite ausgerichtete Unternehmen, hat in den Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) investiert und ist einer der größten Anteilseigner geworden. Laut einer Einreichung bei der US Securities Exchange Commission (SEC) hat das Unternehmen 5,07% des GBTC Trust gekauft.

Insbesondere müssen Unternehmen in den USA über das Formular 13G Bericht erstatten, wenn sie mehr als 5% an einem anderen Unternehmen besitzen

Aus der Einreichung geht ferner hervor, dass die von BlockFi erworbenen Aktien 24.235.578 des GBTC Trust entsprechen. Nach den neuesten jährlichen Grayscale-Einreichungen beträgt dieser Wert ungefähr 24.235.578 Bitcoins, da jede Aktie einen Preis von 0,0001 BTC hat. Gemäß den geltenden Krypto-Marktpreisen beläuft sich die BlockFi-Investition in GBTC auf rund 328 Millionen US-Dollar.

GBTC ist seit 2013 in Betrieb und wurde als Bitcoin-Kaufstraße genutzt, ohne die zugrunde liegende Krypto selbst zu besitzen. Derzeit verwaltet das Unternehmen einen AUM von über 6 Milliarden US-Dollar und erwirbt Anfang des Jahres eine SEC-Lizenz . In den letzten Monaten ist sein Wert exponentiell gestiegen, wobei die Zuflüsse im dritten Quartal Rekordhöhen erreichten und die Marke von 1 Milliarde US-Dollar erreichten .

Der CEO von BlockFi, Zac Price, sagte, dass der Schritt, in GBTC zu investieren, Teil der Bemühungen ist, ihre Kunden besser zu bedienen

„Neben den mit dem Produkt verbundenen Investitionsmöglichkeiten gibt es Kreditmärkte, und unsere bedeutende Beteiligung ermöglicht es uns, einen Mehrwert für unsere Kunden und den Markt für liquide und illiquide GBTC-Aktien zu schaffen.“

BlockFi ist nicht das einzige kryptofokussierte Unternehmen, das einen bedeutenden Anteil am GBTC Trust erworben hat. Bereits im Juni kaufte Three Arrows Capital 21.057.237 Aktien, was ungefähr 6,26% des damaligen Gesamtvertrauens entspricht.