Ernten und Einfrieren von Aloe-Vera-Gel

Aloe vera ist ein bekannter Balsam zur Behandlung von Sonnenbrand, kleineren Verbrennungen und zur Befeuchtung von Haut und Haar.

Obwohl sie am besten für ihre äußerliche Anwendung bei trockener oder verbrannter Haut bekannt ist, ist Aloe auch ein essbarer Verbündeter. Sie können frische Aloe ganz einfach in einen Smoothie geben, sie in ein Glas Saft mischen oder sie in ein beliebiges Essen einrühren, um ihre schleimbildenden Eigenschaften innerlich zu nutzen und das Verdauungssystem zu beruhigen.

Die Aloe, die in Plastikflaschen verkauft wird, ist nützlich, aber Sie können auch ganz einfach Aloe-Gel von einer gesunden Zimmerpflanze ernten und einfrieren!

Die Aloe lässt sich in fast allen Gegenden der Welt leicht im Haus anbauen. Wenn Ihre Aloe sehr gut gedeiht, kann sie so groß werden, dass sie anfängt umzukippen. Das Beschneiden der Blätter ist ein wichtiger Teil der Pflege der Aloe-Pflanze und außerdem eine wunderbare Quelle für einen heilenden Balsam für den eigenen Gebrauch.

So ernten Sie frisches Aloe-Vera-Gel

Beschneiden Sie die Aloe

Sehen Sie sich die Pflanze, die Sie ernten wollen, genau an und vergewissern Sie sich, dass sie kräftig und gesund ist. Wählen Sie ein dickes, langes Blatt vom unteren Teil der Pflanze. Schneiden Sie das Blatt mit einer scharfen, sauberen Schere oder einem scharfen Messer so nah wie möglich am Stamm ab.

Lassen Sie die Aloe abtropfen

Legen Sie das abgeschnittene Aloe-Blatt mit der Schnittseite nach unten aufrecht in ein kleines Glas oder eine Schale. Nach ein paar Minuten werden Sie sehen, wie eine rote oder gelbliche Flüssigkeit aus dem Blatt austritt. Das ist normal und wird Aloin genannt. Dieses schleimige Gel kann Magenschmerzen und Durchfall verursachen. Warten Sie daher etwa 10-15 Minuten, bis es ausgetreten ist.

Legen Sie das abgetropfte Blatt auf eine saubere Schneideunterlage und schneiden Sie mit einem scharfen Messer vorsichtig die spitzen Ränder ab. Schneiden Sie mit dem Messer vorsichtig den oberen Teil des grünen Teils ab und heben Sie ihn vom klaren Aloe-Fleisch ab.

Danach können Sie das Blatt umdrehen und den Vorgang auf der anderen Seite wiederholen. Zurück bleibt eine klare, klebrige, aber größtenteils feste Aloe-Platte.

Das ist alles, was Sie brauchen! Sie können Ihr frisches Aloe-Gel sofort verwenden, um Verbrennungen zu lindern, einen Smoothie zu machen oder es in ein selbstgemachtes Shampoo zu geben.

Wenn Sie mehr Aloe-Blätter geerntet haben, als Sie gerade brauchen, können Sie das Aloe-Vera-Gel einfrieren und später verwenden. Kürzlich musste ich viele Blätter von meiner Aloe-Pflanze ernten, da sie in einen neuen Topf umgepflanzt werden sollte. Anstatt die Ernte zu vergeuden, habe ich das Gel eingefroren.

Einfrieren von Aloe-Vera-Gel

Nachdem Sie Ihre Aloe von den grünen Blättern befreit haben, geben Sie die Platten mit dem klaren Gel in einen Mixer. Ein paar sanfte Stöße genügen, um das feste Aloe-Gel in einen flüssigeren Zustand zu verwandeln.

Füllen Sie das Gel in Eiswürfelbehälter und stellen Sie den Behälter in den Gefrierschrank, bis die Würfel fest sind.

Verwenden Sie ein deutlich beschriftetes Glas oder einen Beutel, um die Aloe-Würfel im Gefrierschrank aufzubewahren.

Wenn Sie einen Vorrat an gefrorener Aloe haben, sind Sie gut vorbereitet! Ein sanfter Heiler ist sofort zur Hand. Sie können ein oder zwei Aloe-Würfel in einen Smoothie geben oder die sonnenverbrannten Schultern damit einreiben.